Ihr Spezialist für die Kündigungsschutzklage

ERFAHRENER ANWALT AN IHRER SEITE Kontakt aufnehmen

PROFESSIONELLE BETREUUNG IN ALLEN ARBEITSRECHTBELANGEN

Wir beraten, betreuen und helfen Ihnen in allen Belangen rund um den Arbeitsplatz. Bei Streitfällen im Arbeitsrecht stehen wir zuverlässig an Ihrer Seite, sei es bei einer Kündigung oder einer Abmahnung oder einem Aufhebungsvertrag und der Frage nach der angemessenen Abfindung, sowohl außergerichtlich als auch im Falle einer Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht.

Gerade bei Kündigungen und Kündigungsschutzklagen ist schnelles Handeln gefordert. Aufgrund der sehr knappen Fristen, auch für eine Kündigungsschutzklage, sollten Sie keine Zeit verlieren. Als Verhandlungsprofis und Spezialisten im Arbeitsrecht nehmen wir uns Konflikten gerne an und erarbeiten mit unserem Verhandlungsgeschick und unserer Strategie eine nach Ihrem individuellen Interesse gerichtete Lösung, die oftmals ohne einen langwierigen arbeitsgerichtlichen Prozess auskommt. Auch vor dem Arbeitsgericht profitieren Sie von unserem kompetentem Auftreten. Wir sind es gewohnt, uns durchzusetzen und setzen uns energisch für die Interessen unserer Mandantschaft ein.

Wir beraten und vertreten im Arbeitsrecht bewusst sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Das gilt auch im Falle einer Kündigungsschutzklage. Unsere Mandantschaft profitiert davon, da wir beide Perspektiven und die jeweiligen Strategien kennen. Als Arbeitnehmer genießen Sie vollen Einsatz zur Erhaltung Ihres Arbeitsplatzes und Durchsetzen Ihres Abfindungsanspruchs. Sie profitieren hierbei von erstklassigen Verhandlungsstrategien und erprobten Methoden, die sich auch am Verhandlungsstil der Gegenseite ausrichten. Der Perspektivenwechsel und die strategischen Methoden zeichnet die Qualität unserer Arbeit aus.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schildern uns Ihr Anliegen. Profitieren Sie noch heute von unserer telefonischen Ersteinschätzung im Arbeitsrecht. Dank des Einsatzes modernster Tools erhalten Sie so einen schnelle Fahrplan für das weitere Vorgehen.



Unverbindlicher Erstkontakt

Rückruf binnen 24H Jetzt Rückruftermin vereinbaren

ERFAHRENER ANWALT AN IHRER SEITE

Unser erfahrener Anwalt berät und vertritt Sie in allen rechtlichen Belangen rund ums Arbeitsrecht, insbesondere rund um die Themen Abmahnung, Kündigung und Kündigungsschutzklage, Aufhebungsvertrag, Abfindung und Arbeitszeugnis. Mit seiner Expertise und seinem Verhandlungsgeschick setzt sich unser Anwalt mit voller Kraft für Ihre Interessen ein.

„Wer verhandelt, muss nicht nur die eigene Seite kennen, sondern auch die Karten der Gegenseite. Verhandeln heißt aber nicht hoch pokern, sondern bedeutet Auftritt, Strategie und Kampf. Verhandeln heißt nicht nur selbst gewinnen, sondern der Gegenseite zu suggerieren, sie hätte nicht verloren.“

ARBEITSRECHT FÜR ARBEITNEHMER

Als Arbeitnehmer brauchen Sie einen Anwalt im Arbeitsrecht, der sich für Sie stark macht und Ihre Interessen vehement und energisch vertritt. Kündigungsschutzklagen sind Kampf. Wir kämpfen für Sie, um die für Sie beste Lösung zu erreichen. Profitieren Sie davon, dass wir die Perspektive des Arbeitgebers kennen. Die Arbeitsverträge sind uns, da wir welche erstellen und verhandeln, bestens bis in die dunkelsten verklausulierten Ecken bekannt. Die Gestaltung von Veränderungsprozessen und Unternehmensnachfolgen kennen wir von beiden Seiten. Das hilft uns, die Sache nüchtern zu betrachten. Eine rein einseitige Perspektive verhilft zu einem emotionalen Auftritt, doch Emotionen machen oftmals blind. Der tote Winkel ist in dem Fall das Kalkül der Gegenseite, die genau hierauf setzt. Es ist Ihr gutes Recht, auf eine Kündigung mit starken Emotionen zu reagieren. Umso wichtiger ist es, einen Spezialisten im Arbeitsrecht an Ihrer Seite zu haben, der Ihnen hilft, Ihr Drehbuch in der Regie umzusetzen. Wir verhelfen Ihnen bei einer Kündigungsschutzklage zu einer Plattform. Wir verschaffen Ihnen Gehör.

Wir setzen noch viel früher an. Gerade Themen wie Selbstbestimmung und Verwirklichung im Beruf, aber auch Entgrenzung und drohende prekäre Arbeitssituationen sind im Arbeitsvertrag verankert. Dort schafft man die Weichen. Dort liegen dann auch oft genug die Weichen für spätere Konflikte.

Fälle, in denen wir Sie unterstützen können

Wir unterstützen Arbeitnehmer in den unterschiedlichsten Fällen. Je nach Ausgangssituation, Arbeitsplatz und Betrieb sind unsere Einsatzmöglichkeiten für Sie klar umrissen. Wir sind klar fokussiert auf das Individualarbeitsrecht und hierbei auf Kündigungsschutzklagen und auf die arbeitsvertragliche Beratung.

Beispiele der Fälle, bei denen wir Ihnen behilflich sein können:

Aufhebungsvertrag

Manchmal ist die beste Lösung für einen Konflikt eine gütliche Einigung, mit der beide Seiten zufrieden sind. Gerne unterstützen wir Sie bei der Verhandlung des Aufhebungsvertrages und der Konditionen zur Abwicklung des Arbeitsvertrages. Wir behalten hierbei alle möglichen Aspekte wie Resturlaub, Restlohn, das Arbeitszeugnis, etwaige Sperrfristen und das Schicksal etwaig verbliebener weiterer Ansprüche im Blick, schnüren für Sie einen Aufhebungsvertrag als Gesamtpaket und verhandeln diesen mit Nachdruck gegenüber Ihrem Arbeitgeber.

Abfindung

Oberstes Ziel bei der Beendigung des Arbeitsvertrages ist das Verhandeln einer für Sie angemessenen Abfindung. Die Höhe der Abfindung hängt hierbei von vielen Faktoren ab. Gerne beraten wir Sie mit Blick auf eine mögliche Abfindung und der Abfindungshöhe und zeigen Ihnen die Möglichkeiten zur Durchsetzung der Abfindung auf. Eine gute Verhandlungsführung ersetzt nicht nur Konflikte, sondern auch Kosten. Die Abfindung ist eines der besten Druckmittel, um einen teuren Prozess zu vermeiden. Da jede Partei im Falle eines erstinstanzlichen arbeitsgerichtlichen Prozesses ihre eigenen Anwaltskosten trägt, hat auch die Gegenseite ein Interesse daran, Ihnen hinsichtlich der Abfindung entgegen zu kommen, um einen zeit- und kostspieliegen Gerichtsprozess zu vermeiden.

Abmahnung

Sie haben eine Abmahnung erhalten? Lassen Sie das nicht auf sich sitzen. Oftmals ist die Abmahnung der erste Schritt des Arbeitgebers mit klarem Blickwinkel Richtung Kündigung. Hier gilt es, schon den Anfängen zu wehren und klar Position zu beziehen. Wir verteidigen Sie und entlarven unberechtigte Abmahnungen, damit Ihnen später daraus kein Strick gemacht wird.

Kündigung

Sie haben eine Kündigung erhalten? Es ist schnelles Handeln gefragt. Die Klagefrist beträgt 3 Wochen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin. Wir beraten Sie umfassend über die Möglichkeiten einer Kündigungsschutzklage und einer möglichen Abfindung. Wir prüfen vorab, ob die Kündigung überhaupt wirksam ist, ob etwaige Fristen eingehalten wurden und prüfen mit Ihnen gemeinsam das Vorliegen möglicher Kündigungsgründe, um eine Strategie zur Abwehr der Kündigung zu erarbeiten.

Arbeitszeugnis

Sie sind sich unsicher, welche Note Ihr Arbeitszeugnis in der Praxis hat? Gerne verhandeln wir Ihr Arbeitszeugnis für Sie. Es gibt hier Besonderheiten im Duktus, leichteste Nuancen, die für den Laien nicht erkennbar sind. Dabei ist das Arbeitszeugnis entscheidend für Ihre gesamte zukünftige Karriere. Auch wenn Sie berechtigterweise gekündigt wurden, das eine hat mit dem anderen nicht unbedingt zu tun. Sie haben ein Recht auf ein wohlwollendes Arbeitszeugnis. Als Verhandlungsprofis holen wir das Maximum für Sie raus und ankern sehr hoch bis zur Grenze zur Unverschämtheit, weil es um Ihre Zukunft geht. Wir scheuen uns auch nicht vor, darüber hinaus zu gehen. Denn oftmals ist das Arbeitszeugnis wie die Abfindung ein gutes Druckmittel, um eine Kündigungsschutzklage zu vermeiden. Da jede Partei im Falle eines erstinstanzlichen arbeitsgerichtlichen Prozesses ihre eigenen Anwaltskosten trägt, hat auch die Gegenseite ein Interesse daran, Ihnen entgegen zu kommen, um Kosten zu sparen.



Unverbindlicher Erstkontakt

Rückruf binnen 24H Jetzt Rückruftermin vereinbaren

DAS SAGEN UNSERE KLIENTEN

IST DIE VERTRETUNG VON SOWOHL ARBEITGEBERN ALS AUCH ARBEITNEHMERN ÜBLICH?

Es gibt Ideologen unter den Anwälten für Arbeitsrecht und es gibt hart gesottene Mandantenvertreter im Arbeitsrecht. Wir sind Letzteres. Um einen arbeitsrechtlichen Konflikt lösen zu können, braucht man beide Perspektiven. Um einen arbeitsrechtlichen Streit zu gewinnen, muss man wie im Schach die nächsten Züge des Gegners kennen. Das allein reicht aber nicht, wenn man die gesamte Strategie außer Acht lässt. Was diese Strategien sind, kennen wir nicht nur aus der Beobachtersicht, sondern setzen diese tagtäglich außergerichtlich und vor den Arbeitsgerichten ein. Das hilft uns nicht nur, den nächsten Schritt zu kennen, sondern die dahinterliegende Strategie und Absichten. Das hilft uns, uns auf den jeweiligen Gegner anzupassen und die geeignete Verhandlungsstrategie zu führen. Das kann Konflikt und Kampf bedeuten und dort zu drücken, wo es weh tut, maximaler energischer Einsatz und kein Nachgeben. Es kann aber auch bedeuten, auch die Gegenseite abzuholen und so die Lösung herbeizuführen, die an dahinter verborgen gebliebenen Motiven gescheitert ist. Um dies zu ermöglichen, vertreten wir sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber im Arbeitsrecht und raten Ihnen von unserer Expertise und Erfahrung von beiden Seiten zu profitieren.

GERICHTLICHE UND AUßERGERICHTLICHE VERTRETUNG

Rechtzeitig angepackt, lassen sich viele arbeitsrechtliche Streitigkeiten vergleichsweise schnell, kostengünstige und außergerichtlich klären. Je stärker jedoch die Fronten verhärtet sind und je drastischer die gewählten Mittel sind, umso eher kommt es zu einem gerichtlichen Prozess vor dem Arbeitsgericht. Aber auch der Prozess bietet die beste Plattform, sowohl für eine zielführende Eskalation des Konflikts, wenn die Gegenseite nicht anders zur Vernunft kommt, als auch für einen sinnvollen Vergleich, zu dem sich die Gegenseite außergerichtlich nicht bereit erklärt hätte. Wir agieren hierbei völlig in Ihrem Interesse und nach Ihren individuellen Wünschen. Wenn sich diese ändern, passen wir unsere Strategie dementsprechend an.

Weder zögern wir vor einer Eskalation eines Rechtsstreits noch verschließen wir uns versöhnlichen Tönen. Sie schreiben das Drehbuch, wir führen Regie, egal ob der Drehort der Gerichtssaal des Arbeitsgerichts ist oder unser Konferenzraum. In jedem Schritt, sei es außergerichtlich oder gerichtlich, sorgen wir für Überblick und volle Kontrolle über den Ausgang des Rechtsstreits.

SCHNELLE KOSTENLOSE ERSTEINSCHÄTZUNG

Konflikte sind zeitsensitiv. Die Frist für eine Kündigungsschutzklage beträgt 3 Wochen. Es ist daher schnelles Handeln gefragt und schneller Rat. Der Einsatz modernster Tools erlaubt es uns, Ihnen eine schnelle unverbindliche Ersteinschätzung geben zu können. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine tiefergehende Beratung vor Ort. Gemeinsam erarbeiten wir eine Verhandlungsstrategie. Unser oberstes Ziel ist es, einen für Sie zeit- und kostspieligen Prozess zu vermeiden. Lässt sich dieser nicht vermeiden, profitieren Sie von unserem zuverlässigen und schnellen Einsatz an Ihrer Seite.

KOSTENTRANSPARENZ UND KOSTENSICHERHEIT

Kostentransparenz ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Ein großer Vorteil im Arbeitsrecht ist, dass man als unterlegene Partei in einem erstinstanzlichen arbeitsgerichtlichen Prozess nicht die Anwaltskosten der Gegenseite tragen muss. Das ist im sonstigen Zivilrecht anders. Da trägt die unterlegene Partei, soweit sie unterliegt, die Anwaltskosten der Gegenseite.

Kehrseite des Ganzen ist, dass im Falle eines Obsiegens im arbeitsgerichtlichen Verfahren in der ersten Instanz die eigenen Anwaltskosten gem. § 12a ArbGG nicht erstattet werden.

Eine Kündigungsschutzklage ist jedoch eine gute Investition. Eine gute Abfindung ohne gute anwaltliche Vertretung durch einen Verhandlungsprofi ist nicht möglich. Die besseren Ergebnisse, die Sie durch einen guten Anwalt an Ihrer Seite erreichen, machen aus den Anwaltskosten gut angelegtes Geld. Es geht bei einer Kündigungsschutzklage auch nicht nur um das beendete Arbeitsverhältnis. Hier werden auch die Weichen gestellt für ein gutes qualifiziertes Arbeitszeugnis und damit für die künftige Karriere. Aber auch mit Blick auf Sperrfristen hinsichtlich des Arbeitslosgengeldes, Resturlaubsanspruch und weiterer gegenseitiger Ansprüche, sollten Sie den Ausgang einer Kündigungsschutzklage nicht dem vermeintlichen Wohlwollen des vermeintlich arbeitnehmerfreundlichen Arbeitsgerichts überlassen.

Damit Sie möglichst Kostensicherheit haben, zeigen wir Ihnen umfassend Ihre Möglichkeiten auf und die Aussichten, auch mit Blick auf eine mögliche Abfindung und Abfindungshöhe.

So erreichen Sie uns am Neuen Wall

Wegbeschreibung: Unsere Räumlichkeiten befinden sich im 4. OG des Bürgermeisterhauses. Ein Fahrstuhl ist vorhanden.
Neuer Wall, 20354 Hamburg 040 334 659 810 kontakt@ra-taheri.de

Geballte Kompetenz

Mit unserem Fokus auf die Schwerpunkte der Kanzlei stellen wir sicher, dass wir in unseren Spezialmaterien aus der Vielzahl an bereits beschrittenen Fällen effektiv und gezielt für Sie vorgehen können, indem wir auf unsere gesammelte Expertise und Erfahrung zurückgreifen, auch wenn jeder Einzelfall anders ist und besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wir wissen, worauf es ankommt und sind erfahrene Verhandlungsführer.

Erstklassiger Service Wir überzeugen mit unserem kostenlosen Erstkontakt und Rückmeldung binnen 24h.
Moderne Arbeitsorganisation Wir greifen auf modernste Legal-Tech Tools zurück und gewährleisten so eine kosteneffiziente und agile Mandantenbetreuung.
Ihr engagierter Partner Als starker Verhandlungspartner vertreten wir Ihre Interessen energisch und zielsicher sowohl außergerichtlich wie auch vor Gericht.
Kostensicherheit durch Kostentransparenz Durch unsere passgenauen Honorarmodelle wissen Sie von Anfang an, mit was für Kosten Sie rechnen müssen. Durch unsere Kostentransparenz sorgen wir für mehr Kostensicherheit. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

TAHERI Rechtsanwaltskanzlei
Neuer Wall 75
20354 Hamburg

040 334 659 810 kontakt@ra-taheri.de
Sprechzeiten

Montag: 09:00 – 18:00 Uhr
Dienstag: 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr

Schildern Sie uns Ihr Anliegen






    Bitte wählen Sie das Rechtsgebiet aus, um das es bei Ihrem Anliegen geht: